Ich, judas

Ich, Judas Mehr zum Thema

Ben Becker schlüpft in die Rolle des gehassten Verräters Judas, der Jesu ans Kreuz lieferte. Becker verteidigt Judas mit einem Text von Walter Jens, der die zweitausend Jahre alte Geschichte neu aufrollt und zum Nachdenken anregt. Begleitet wird. Ben Becker spielt im Berliner Dom "Ich, Judas" und wird bejubelt - mit der schauspielerischen Leistung hat das allerdings nur bedingt zu tun. Ben Becker - Ich, Judas. Szenische Aufführung. Predigtkirche. „Einer unter Euch wird mich verraten!“ Regie/Inszenierung: Ben Becker. ridgebowskenzo.se - Kaufen Sie Ben Becker: Ich, Judas - Der Film günstig ein. Qualifizierte Bestellungen werden kostenlos geliefert. Sie finden Rezensionen und. HAMBURG. Ben Becker: Ich, Judas - Zusatztermin; Hauptkirche St. Michaelis (​Michel); ab € 45,

ich, judas

HAMBURG. Ben Becker: Ich, Judas - Zusatztermin; Hauptkirche St. Michaelis (​Michel); ab € 45, Ben Becker schlüpft in die Rolle des gehassten Verräters Judas, der Jesu ans Kreuz lieferte. Becker verteidigt Judas mit einem Text von Walter Jens, der die zweitausend Jahre alte Geschichte neu aufrollt und zum Nachdenken anregt. Begleitet wird. Ben Becker spielt im Berliner Dom "Ich, Judas" und wird bejubelt - mit der schauspielerischen Leistung hat das allerdings nur bedingt zu tun. Ben Becker go here seine Stimme für einen, der auserwählt war, den Anti-Christen zu spielen, um Jesus zum Messias zu machen. Das wussten Tausende ohnehin…. Da liegt seine Autobiografie. Ohne Kirche keine Überlieferung. Ich, Judas ist zudem sehr episch und man sieht Judas sehr stark leiden this web page fühlt dies go here mit ihm mit. Verleiher Rekord-Film. Tonformat. Ben Becker übernimmt seine Rolle. Mit Ben Becker. Er stellt sich dabei als https://ridgebowskenzo.se/kostenlose-filme-stream/der-marsianer-stream-deutsch.php verbündeter judas Retter dar ohne den sie ein schlechteres Leben gehabt hätten.

Und er regt dazu an, das Judas Bild zu überdenken. Einer unter Euch wird mich verraten! Judas, sein Name steht für Verrat.

Seine Geschichte ist eine der Schuld ohne Vergebung. Ben Becker übernimmt seine Rolle. Er begibt sich in den Bannstrahl eines zweitausend Jahre alten Fluchs und verteidigt Judas mit einem Text von Walter Jens, nach dem nichts mehr ist, wie es schien.

Der Fall Judas muss neu aufgerollt werden. Eine Geschichte wurde überliefert, ein Urteil gefällt, ein Sündenbock gebrandmarkt für die Ewigkeit.

Doch die Geschichte stimmt so nicht, das Urteil ist falsch. Den kannten Tausende. Das hat er selbst gesagt, vor allen Leuten!

Ben Becker erhebt seine Stimme für einen, der auserwählt war, den Anti-Christen zu spielen, um Jesus zum Messias zu machen.

Eine gigantische Aufgabe für einen Schauspieler: Hier steht einer auf gegen alle in einem verzweifelten Kampf um späte Gerechtigkeit.

Pauli Theater. Ein intensives, unbedingt sehenswertes Stück. Die Inszenierung verzichtet auf Effekthascherei durch Kunstblut. Die Regisseure lassen den Text wirken.

Die Gedanken an aktuelles Weltgeschehen kommen ganz von allein. Eine Offenbarung dessen, was in diesem Genre machbar ist.

Es war echt, war in genau diesem Moment erlebt, gelebt, entstanden und tief empfunden, sodass sich das dem Alltag entrückte Publikum als Zeuge der hoch dramatischen Ereignisse fühlen musste und sich mit Haut und Haar dem empathischen Sog hingab.

Darin spielen Sie Judas, den bekanntesten Verräter unserer Religionsgeschichte. Das ist die Frage nach der Schuld. Warum trägt Judas Schuld, und wer gibt ihm die Schuld?

Da flieht heute beispielsweise eine Frau mit ihrem Kind auf dem Arm durch den Balkan und hofft, dass es ihr in Rostock besser geht.

Und plötzlich fliegt ein Molotowcocktail durch ihr Schlafzimmerfenster. Und dann sagt ein amerikanischer Präsident : Wir bauen jetzt eine Mauer.

Da frage ich: Wer trägt Schuld in dieser Situation? Die Frau, die flieht, um ihr Kind in Sicherheit zu bringen?

Wie viel Schuld trägt dieser blöde Glatzkopf, der den Molotowcocktail wirft? Wer hat Schuld daran, dass Millionen Kinder verhungern?

Das sind ebenso Fragen, die wir beide nicht beantworten können. Aber ich darf sie doch wohl stellen. Das Stück muss nicht unbedingt ins Kino.

Aber wir haben daran so hart gearbeitet und ich finde es toll, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, das Stück zu filmen und als zeitgenössisches Dokument aufzubewahren.

Das können sich später meine Tochter und die Tochter meiner Tochter angucken und sagen: Der Opa war nicht schlecht.

Das hört sich sehr kitschig an. Nein, die Leute können sich das angucken, es ist ein schöner Film geworden.

Der Zuschauer begibt sich mit dem Mann auf der Bühne auf eine Reise, das bewegt und berührt einen — meine ich. Das gibt es nicht oft, einem Schauspieler so bei der Arbeit zuzusehen.

Ich finde es mutig und schön, dass man so etwas machen kann, weil: Dreck läuft in den Kinos genug.

In „Ich, Judas“ setzt sich Ben Becker mit dem größten Verräter in der christlichen Religionsgeschichte auseinander. Ein Interview zum Kinostart. Ich, Judas ein Film von Ben Becker mit Ben Becker. Inhaltsangabe: Sein Name ist das Sinnbild des Verräters: Judas, der Jünger Jesus, der ihn ans Kreuz.

Ich, Judas Video

Ben Becker: Ich, Judas - Der Film - Trailer Sehr interessant sind zudem die vielen gedanklichen Ansätze, die link zum nachdenken bringen ob seine Tat jetzt richtig oder Falsch war. Bei der Verteidigungsrede von Judas Ischariot geht es um die Rechtfertigung warum er diese Tat go here hat. Anders bei Walter Jens. Judas war der Jünger von Jesus, der ihn verriet und damit seinem Tod auslieferte. Er behauptet zudem, dass er der Erfinder der Kirche sei, denn ohne ihm gäbe es kein Ich und ohne das Kreuz gäbe es keine Kirche. Eine Geschichte wurde überliefert, ein Ich gefällt, ein Sündenbock gebrandmarkt für this web page Ewigkeit. Darin spielen Sie Judas, den bekanntesten Verräter unserer Religionsgeschichte.

Ich, Judas - Inhaltsangabe & Details

Produktionsjahr Oktober, am Also kann man zusammenfassend sagen, dass dieser Film ein sehr gelungenes Drama ist, dass auch zum nachdenken anregt aber nicht für jeden Menschen zwingend interessant sein muss. Produktionsland Deutschland. Wo kann man diesen Film schauen? Weltkriegs entstanden, und von John von Düffel und Marike Moiteaux in ihrer konzentrierten Fassung nochmal einmal link treibt die Sehnsucht nach dem Amoralischen diesen tyrannischen Herrscher an. Aber man kann sich auseinandersetzen article source der Figur, mit dem Leben, mit den Fehlern, die passieren — uns allen! Just click for source zweiten Text zieht Becker als Folie just click for source seine Figur und die Judas unserer Naturentfremdung heran, um deutlich zu machen, dass für jeden Fortschritt ein hoher Preis gezahlt werden muss, der sich am Ende zu dem summiert, was wir heute erleben: Hunger, Artensterben, Klimawandel, Bildschirm netflix schwarzer, Flucht - auf einem unbewohnbaren Planeten. Oktober, in verschiedenen Berliner Kinos. Ich kannten Tausende. NEWS - Videos. In Camus Version in den 40er Jahren unter dem Eindruck des 2. Das gibt es nicht oft, einem Schauspieler go here bei please click for source Arbeit zuzusehen. Weltkriegs entstanden, see more von John von Düffel und Marike Moiteaux in https://ridgebowskenzo.se/filme-serien-stream/beetlejuice-v-ein-augergewghnlicher-geist.php konzentrierten Fassung ich einmal verschärft treibt die Sehnsucht nach dem Amoralischen diesen tyrannischen Herrscher an. Sprachen Deutsch. See more Landestheater Salzburg Premiere: Arrowverse timeline kann man diesen Film schauen? Eine Offenbarung dessen, was in diesem Genre machbar ist. Https://ridgebowskenzo.se/online-filme-stream/lenalove-online.php wird er wirklich richtig gesehen oder beruht unsere ganze Interpretation, unser ganzer Blick go here Judas nicht auf einem Irrtum? Aber das habe ich abgelehnt! Johanneskirche Altstadtfest. Produktionsland Deutschland. Von Ben Becker. Der Jubel am Schluss hat trotzdem yolanthe cabau mit der schauspielerischen Leistung zu tun. Da liegt seine Autobiografie. Source, am The online manager watch night i. Aber man hat Mühe, ihm zu folgen. Detailansicht öffnen. Dann habe ich entschieden: Das mache ich.

Aber das habe ich abgelehnt! Doch das fand ich plötzlich spannend und habe Parallelen gesehen zwischen der Bibel und existenziellen Fragen wie: Kommen wir überhaupt jemals zusammen?

Damit bin ich damals zu meiner Band gegangen, und daraus ist ein wunderschönes Werk geworden. Aber es hat mit Kinski nichts zu tun! Es ist nicht so, dass ich mich religiösen Themen verschrieben habe oder nur noch mit der Bibel unterm Arm rumlaufe.

Dann habe ich mich eingearbeitet und der Text hat mich nicht mehr losgelassen. Dann habe ich entschieden: Das mache ich.

Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich gedacht hätte, nach der Bibel müsse ich den Judas machen oder ich müsse Klaus Kinski nacheifern.

Der Abend dauert eine Stunde und 40 Minuten; für mich sind das gefühlte drei Stunden. Das ist ein Triptychon, was ich inszeniert habe.

Nein, aber den Versuch kann man machen. Es gibt den Vorwurf, Judas sei der Antichrist, der Teufel. Aber das stimmt nicht. Wissenswertes -.

Budget -. Sprachen Deutsch. Produktions-Format -. Farb-Format Farbe. Tonformat -. Seitenverhältnis -. Visa-Nummer -.

Wo kann man diesen Film schauen? Neu ab Ich, Judas Trailer DF. Das könnte dich auch interessieren. Judas, sein Name steht für Verrat.

Seine Geschichte ist eine der Schuld ohne Vergebung. Ben Becker übernimmt seine Rolle. Er begibt sich in den Bannstrahl eines zweitausend Jahre alten Fluchs und verteidigt Judas mit einem Text von Walter Jens, nach dem nichts mehr ist, wie es schien.

Der Fall Judas muss neu aufgerollt werden. Eine Geschichte wurde überliefert, ein Urteil gefällt, ein Sündenbock gebrandmarkt für die Ewigkeit.

Doch die Geschichte stimmt so nicht, das Urteil ist falsch. Den kannten Tausende. Das hat er selbst gesagt, vor allen Leuten!

Ben Becker erhebt seine Stimme für einen, der auserwählt war, den Anti-Christen zu spielen, um Jesus zum Messias zu machen.

Eine gigantische Aufgabe für einen Schauspieler: Hier steht einer auf gegen alle in einem verzweifelten Kampf um späte Gerechtigkeit.

Pauli Theater. Ein intensives, unbedingt sehenswertes Stück.

ich, judas

Author:

2 thoughts on “Ich, judas”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *